Lichtwolken für Bürolandschaften.

Vodafone Deutschland stellt höchste Anforderungen an Flexibilität, Energieeffizienzund Ergonomie.

Der Düsseldorfer Vodafone Campus vereint am deutschen Hauptsitz des Kommunikationskonzerns rund 5000 Mitarbeiter. Mit einem hoch flexiblen Open Space wurde ein Quantensprung gewagt. Die intelligente Lichtlösung trägt dazu bei, dass sich laut einer internen Umfrage über 80 Prozent der Mitarbeiter in ihren neuen Bürowelten wohlfühlen.

Bei der Planung des Grossprojekts war schnell klar, dass Stehleuchten zum Einsatz kommen sollten, um Arbeitsplätze bei Bedarf schnell umbauen zu können. Für die Vernetzung der Leuchten wurde eine unkomplizierte Lösung gewünscht. Ausserdem gab es höchste Anforderungen an Energieeffizienz und Ergonomie. Als Ergebnis eines intensiven Dialogs zwischen den Verantwortlichen bei Vodafone, der Mertens AG und Regent entstand die Lösung ALONE at WORK®, von der inzwischen auch andere Kunden profitieren.

Auf den Grossraumflächen des Bürokomplexes sind insgesamt 2300 Stehleuchten vom Typ Level CLD im Einsatz. Auf jedem Stockwerk sind die Stehleuchten, die sich in Sichtweite befinden, durch drahtlose Kommunikation vernetzt.

Mit dem Modul ALONE at WORK® bieten sie einzelnen Mitarbeitern auch in den Morgen- oder Abendstunden ein optimales Licht auf dem Schreibtisch sowie eine normgerechte Beleuchtungsstärke in ihrer Umgebung.

Die von den intelligent kommunizierenden Leuchten geschaffenen Lichtwolken unterstützen Konzentration und Wohlgefühl. Werden die Leuchten umgestellt, schliessen sie sich selbstständig zu neuen Gruppen zusammen – ohne Programmieraufwand. Die energieeffiziente Beleuchtung war auch ein Kriterium für die Zertifizierung des Gebäudes nach dem internationalen Green Building Standard LEED Gold.

Eingesetzte Produkte