Lichtdesign für die Metro

In der neuen U-Bahn in Doha trifft traditionelles symbolisches Design auf moderne Lichttechnik von Regent

Mit beeindruckender Geschwindigkeit entwickelt Qatar in letzter Zeit seine Infrastruktur. Doha Metro ist eines der weltweit grössten Bauprojekte und ein wichtiger Bestandteil der so genannten «National Vision» der Golfregion. In enger Zusammenarbeit mit den Architekten und Ingenieuren von Qatar Railways entwickelte das Regent Lighting Team massgeschneiderte Beleuchtungslösungen für die anspruchsvollen Bauplätze. Das Ergebnis ist eine überwältigende Harmonie aus Licht und Architektur, welche die Einzigartigkeit des Projekts hervorhebt.

Das neue Metro-Netz in Doha wird sich von der Hauptstadt bis in die Vororte erstrecken, so dass alle wichtigen Standorte leicht und bequem erreichbar sind. In einer ersten Bauphase werden drei der insgesamt vier Linien (Rot, Gold und Grün) mit 38 Stationen errichtet. Das «Vault Space» Design aus gewölbten Räumen, das sich an traditionellen Beduinenzelten orientiert, macht die Bahnhöfe zu einem architektonischen Spiegel des Kulturerbes des Landes.

«Bei diesem Projekt geht es um mehr als nur Design, es handelt sich hierbei um eine nationale Vision. Die Architektur und die Innengestaltung der Metro-Stationen von Doha ist inspiriert vom «Vault Space», einem Designkonzept, das auf traditioneller islamischer Architektur beruht und Inbegriff für die Kultur und Geschichte der Region ist: Verkörpert wird dies in einer Symbiose von Hightech aus Qatars Zukunft und Anerkennung alter Tradition», sagt Mohamed Timbely, Senior Director Architecture and Design Department bei Qatar Railways.

Eine gelungene Inszenierung aus endlosen homogenen Lichtlinien, dreieckigen Sterngebilden und quadratischen Leuchten akzentuiert das symbolträchtige Design der Architektur und erhellt den Untergrund von Doha. Rund 20’000 Meter Lichtlinien und über 25’000 Leuchten werden in den zeitgleich entstehenden Gebäuden installiert, die unter unvorstellbarem Zeitdruck bis 2019 fertig gestellt werden sollen.

«Die DOHA Metro Lichtkonzepte sind das Ergebnis einer zweijährigen engen Zusammenarbeit mit dem Regent Team, bei der Qatar Railways versuchte, das Lichtdesign bestmöglich in das «Vault Space» Konzept zu integrieren, um ein Teil des Erbes, der Kultur und der nationalen Vision Qatars 2030 zu werden. Nicht nur die Gestaltung der Leuchten ist essenziell, sondern auch ein gemeinsames Verständnis der nationalen Vision, um explizit zu machen, was bisher implizit war», sagt Mohamed Timbely. Das Regent Customer Specific Project Team hat sich der anspruchsvollen Herausforderung im Jahr 2016 gestellt, die spezifischen Beleuchtungslösungen für das Metroprojekt Doha umzusetzen. Drei Sonderleuchten wurden so konzipiert, dass sie die Anforderungen des Architekten und der Ingenieure in höchstem Masse erfüllen.

Alle zum Einsatz kommenden Leuchten sind aus robusten und widerstandsfähigen Materialien gefertigt, bieten IP54-Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit und garantieren eine hohe Beständigkeit und eine lange Lebensdauer. Durch ihre hohe Schlagfestigkeit bis zu IK08 sind die Leuchten auch für die Verwendung in zugänglichen Bereichen des öffentlichen Raumes geeignet. Die Leuchten sind mit DALI-dimmbaren Treibern und hochwertigen LEDs ausgestattet, mit denen eine hohe Farbwiedergabe von CRI ≥ 90 erreicht wird.

Doha Metro 01 heisst das dreidimensionale flexible Lichtliniensystem für den Decken- und Wandeinbau, das eigens für das Gewölbe-Design der Metro Doha entwickelt wurde. Der opale Foliendiffusor erlaubt perfekt homogene und hochgradig ästhetische Lichtlinien ohne Unterbrechung. Das Liniensystems kann nicht nur für dekorative Zwecke eingesetzt werden, sondern ist mit einem Lichtstrom bis zu 1000 Lumen pro Meter auch hochfunktional. Ein speziell ausgearbeitetes Profil aus Aluminium sorgt für eine hohe Robustheit und ermöglicht eine unvergleichbare Flexibilität.

Wenn mehrere Leuchten der Reihe Doha Metro 02 nebeneinander gesetzt werden, entsteht durch die spezifische dreieckige Sternenform das «Flower Pattern Design», das in allen geraden Decken in Hallen und Bahnsteigebenen zum Einsatz kommt. Die Leuchte kann ohne sichtbaren Rahmen in die Decke eingebaut werden, wobei die opale Abdeckung aus robustem Polycarbonat für eine perfekte Homogenität des Lichts sorgt. Die quadratische Leuchte Doha Metro 03 hebt bestimmte Bereiche hervor und erzeugt ein Tageslichtgefühl in den unteren Ebenen der U-Bahn-Stationen. Beide Leuchten wurden mit dem Ziel einer einfachen, werkzeuglosen und vor allem raumseitigen Installation und Wartung entwickelt.

Die Baumassnahmen werden aktuell fortgesetzt und die ersten Linien sollen 2019 für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dann wird ein Stück Schweizer Lichttechnik den Alltag in Doha noch schöner gestalten.