Hell und günstig.

Überzeugende Werkstatt-Beleuchtung für Schweizer Mechaniker.

Pius Meier ist Profi rund um Reparaturen, Revisionen und Konstruktionen. Zunächst war der Mechaniker viel mobil unterwegs und betreute vor Ort die Bau-, Forst- und Landmaschinen seiner Kunden. Mittlerweile arbeitet er als Hydraulik-Spezialist immer häufiger in seiner neuen grossen Werkstatt. Im Gewerbegebiet von Mellingen im Kanton Aargau hat er Werkstatt und Wohnhaus in einen Neubau integriert.

Die Anforderungen an die Beleuchtung der neuen Werkstatt klangen denkbar einfach: hell und kostengünstig sollte sie sein. Zum richtigen Zeitpunkt brachte Regent das mit LED ausgestattete Traq-Sortiment auf den Markt. Denn wo Arbeiten wie Schleifen und Schweissen ausgeführt werden, brauchen die Leuchten einen entsprechenden Schutz. Deshalb ist das eingesetzte System Traq mit speziellen Dichtungen versehen. Dieses Konzept überzeugt im Vergleich zu einer Lösung mit Leuchtstofflampen nicht nur in Sachen Energieeffizienz, sondern auch in puncto Anschaffungskosten. Die hohe Beleuchtungsstärke lässt sich nämlich mit weniger Leuchten realisieren.

Eingesetzte Produkte