Schulanlage mit Perspektiven im Rhonetal.

Zukunftsorientiertes Lernen im Schulhaus der Schweizer Gemeinde Vouvry.

Das neue Schulhaus der Gemeinde Vouvry befindet sich auf einem ebenen Grundstück zwischen historischem Dorfkern und Rhone. Der Blick auf das Gebäude wird im Hintergrund begleitet von der Silhouette der Walliser Alpen. Während der drei letzten obligatorischen Schuljahre bietet die neue Schulanlage «Cycle d’orientation du Haut-Lac» den Jugendlichen im Gemeindegebiet von Vouvry ein ansprechend gestaltetes und inspirierendes Lernumfeld.

Die Verbindung von Schulhaus und Dreifachturnhalle zu einem einzigen grossen Gebäude spiegelt die im Umfeld vorgefundene industrielle Bebauungsstruktur wider. Den Kern der neuen Schulanlage bildet die von Tageslicht durchflutete Turnhalle. Bei Eintritt der Dunkelheit sorgen zurückhaltend in die Decke integrierte Channel-Leuchten für erstklassiges Licht. Der ungestörte Blick quer durch das gesamte Gebäude bezieht das Geschehen in den Turnhallen wie selbstverständlich mit in die Gesamtanlage ein.

Die Sporthalle ist von den Klassenräumen in den beiden Obergeschossen umgeben. In den umlaufenden Gängen werden farblich differenzierte Wandflächen durch Wallwasher erlebbar gemacht und als grosse Reflexionsflächen genutzt. Grosszügige Kaskadentreppen verbinden die Geschosse. Sie wurden ebenso wie die Unterrichtsräume mit der Pendelleuchte Milano LED ausgestattet. Diese beleuchten Decken, Wände und Böden und ergänzen das moderne Mobiliar in den Klassenzimmern.

Eingesetzte Produkte