Geschichte

Wir sind ein 1908 gegründetes Familienunternehmen mit einer über 100jährigen Tradition, das von kurzen Entscheidungswegen, effizienten Prozessen und dem hohen Engagement seiner Mitarbeiter profitiert. Wir bauen unser Wissen immer weiter aus und nutzen Kooperationen mit Universitäten, Forschungseinrichtungen, Designern und Lichtplanern.

Von 1908 bis 1992

1908 Gründung der Firma G. Levy & Cie. Die Firma verkauft Petrol und Gaslampen.

1921 Glaslampen sowie Haushaltsartikel werden neu ins Sortiment aufgenommen.

1936 Markteinführung der Nur-Glasleuchten.

1939 Der mit Leuchten realiserte Umsatz macht über 50% des Gesamtumsatzes aus.

1945 Neugründung der Firma Regent G. Levy & Cie. Ausschliesslicher Verkauf von Beleuchtungskörpern.

1950 Regent G.Levy & Cie bringt die Fluoreszenzbeleuchtung in die Schweiz.

1965 Einführung der Industriebeleuchtung, Stromschienen, Spots sowie Sportplatz-Scheinwerfer.

1969 Gründung der Filiale in Lausanne.

1974 Gründung der Filiale in Genf.

1978 Umwandlung der Kollektivgesellschaft zur Regent Beleuchtungskörper AG.

1979 Gründung der Filiale in Zürich.

1980 Entwicklung und Einführung von Lichtsystemen.

1985 Weltneuheit Stehleuchtenkonzept – Regent Lighting entwickelt das erste arbeitsplatztaugliche Direkt- / Indirekt-Lichtsystems «Highlight».

1989 Gründung der Filiale in Lugano.

1992 Gründung der Vertriebsniederlassung Österreich, Wien.

Von 1992 bis 2011

1992 Um den gestiegenen Anforderungen des Marktes erfolgreich zu begegnen und die Eigenständigkeit zu festigen, forciert die bisher stark auf den Handel konzentrierte Regent Lighting Design und Konstruktion eigener, innovativer Leuchten und Lichtsystemen.

1992 Erste Teilnahme an der internationalen Lichtmesse in Hannover und Beginn für den Aufbau des internationalen Distributoren Netzwerk (heute in über 40 Länder).

1994 Entwicklung der Relux- Lichtplanungs-Software.

1995 Entwicklung SensoDim® (Lichtmanagement System) –  Helligkeitsmessung und Präsenzerfassung zur Steigerung der Energieeffizienz.

1996 Gründung der Filiale in Bern.

1998 Gründung der Vertriebsniederlassung Deutschland, Köln.

2001 MDT (Micro Downlight Technology) – die rundum entblendete Büroleuchte.

2002 Regent Labor erhält das international anerkannte ENEC-Zertifikat.

2002 Eröffnung der RLC – Regent Lighting Center in Basel und Lausanne.

2003 Gründung der Vertriebsniederlassung Italien, Mailand.

2003 Gründung der Vertriebsniederlassung Frankreich, Lyon.

2003 Gründung der Vertriebsniederlassung Israel, Tel Aviv.

2004 Lancierung der ersten eigenen Strahlerfamilie Zoom an der Euroshop, Düsseldorf.

2005 ICT Clip – eine Regent-Innovation, welche die Verkabelung revolutioniert und vereinfacht.

2006 Internationale Lancierung von NoLimit.

2007 Internationale Lancierung von Today.

2009 Mit PAL und Beamer PAL lanciert Regent ein neues Beleuchtungssystem mit LED’s, die der Qualität des Tageslichts sehr nahe kommen. Ideal für die Beleuchtung von empfindlichen Gegenständen in Museen, Galerien etc.

2010 Internationale Lancierung von Poco System PAL+ für das Shop- und Retail-Segment.

2011 Erste bürotaugliche Voll-LED-Stehleuchte Level CLD LED mit über 100 lm/W.

    

Von 2011 bis 2014

2011 ALONEatWORK – selbstkonfigurierende Kommunikationstechnologie unter Leuchten zur Steigerung der Effizienz und des Wohlbefindens. 

2012 Stehleuchte Tweak CLD LED mit Leuchtenbussystem leitet bei Regent Lighting das Zeitalter von optoelektronischen Systemen ein.

2013 APD (Added Performance Diffusor) – hocheffizientes Coextrusions-Optikelement für LED-Lichtkanäle in der Büroanwendung. Die Effizienz kann um bis zu 40% gesteigert werden.

2014 SLA Technology (Spread Light Applicator) – Lichtlenkelement mit optimaler Oberflächenleuchtdichteverteilung als Raumstrahler in LED-Lichtlinien.

2014 Torino LED – erste Deckenleuchte in LED mit Rundumlicht (Lichtlinse mit homogener Oberflächenleuchtdichteverteilung).

2014 Mylights Technology – Technologielinie, für individuelle Lichteinstellungen – speziell entwickelt für die gesteigerten Bedürfnisse am Arbeitsplatz (desk sharing, höhenverstellbare Tische). Mylights Technology finder – die Leuchte erkennt den Nutzer und adaptiert das Licht auf seine bevorzugte Lichtstimmung. Mylights Technology adapt – die Leuchte erkennt Veränderungen der Tischhöhe und passt laufend die Lichtwerte an.